Wissualisierung

Konzeption, Umsetzung und Präsentation computerunterstützter Wissensvermittlung

8 Literaturverzeichnis

Anderson, John R.; Funke, Joachim (2007): Kognitive Psychologie. 6. Aufl. Heidelberg: Spektrum Akad. Verl.

AP/APA (13. Oktober 2009): Powerpoint ist nicht schuld. „Slideology“ - Gute Präsentationen sind eine Wissenschaft für sich. In: derStandard.at, 13. Oktober 2009. Online verfügbar unter http://derstandard.at/1254311266680/Powerpoint-ist-nicht-schuld, zuletzt geprüft am 27.4.2010.

Atkinson, Cliff (2008): Beyond bullet points. Using Microsoft PowerPoint 2007 to create presentations that inform motivate and inspire. Redmond, Wash.: Microsoft Press.

Bartsch, Robert A.; Cobern, Kristi M. (2003): Effectiveness of PowerPoint presentations in lectures: Computers & Education (41), Bd. 41, S. 77–86.

Bieber, Christopher (2009): Ist PowerPoint böse. Öffentliche Debatten um PowerPoint in Deutschland und in den USA. In: Coy, Wolfgang (Hg.): PowerPoint. Macht und Einfluss eines Präsentationsprogramms. Orig.-Ausg. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verl. (/Fischer-Taschenbücher], 18411), S. 125–145.

Bortz, Jürgen; Döring, Nicola (1995): Forschungsmethoden und Evaluation. [für Sozialwissenschaftler] ; mit 60 Tabellen. 2., vollst. überarb. u. aktualisierte Aufl. Berlin: Springer (Springer-Lehrbuch).

Braiker, Brian (2004): The Epistemology of David Byrne. In: Newsweek, zuletzt geprüft am 26.4.2010.

Burkhard, Remo Aslak (2005): Towards a Framework and a Model for Knowledge Visualization: Synergies Between Information and Knowledge Visualization. In: Tergan, Sigmar-Olaf; Keller, Tanja (Hg.): Knowledge and Information Visualization. Searching for Synergies. Berlin Heidelberg: Springer-Verlag GmbH.

Byrne, David (2003): Learning to Love PowerPoint. In: Wired. Online verfügbar unter http://www.wired.com/wired/archive/11.09/ppt1.html, zuletzt geprüft am 26.4.2010.

Chorherr, Otmar (1994): Verführung zum qualitativen Forschen. Eine Methodenauswahl. Wien: WUV Univ.-Verl.

Clark, Ruth Colvin; Nguyen, Frank; Sweller, John (2006): Efficiency in learning. Evidence-based guidelines to manage cognitive load. San Francisco, CA: Pfeiffer.

Coy, Wolfgang (Hg.) (2009): PowerPoint. Macht und Einfluss eines Präsentationsprogramms. Orig.-Ausg. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verl. (/Fischer-Taschenbücher], 18411).

Coy, Wolfgang; Pias, Claus (2009): Einleitung. In: Coy, Wolfgang (Hg.): PowerPoint. Macht und Einfluss eines Präsentationsprogramms. Orig.-Ausg. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verl. (/Fischer-Taschenbücher], 18411), S. 7–15.

Daffner, Richard H. (2003): On Improvement of Scientific Presentations: Using PowerPoint: American Journal of Roentgenology , Bd. 181, S. 47–49.

Degenhardt, Felix; Mackert, Marion (2007): ›Ein Bild sagt mehr als tausend Worte‹. Die ›Präsentation‹ als kommunikative Gattung. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 249–263.

Doumont, Jean-Luc (2005): The Cognitive Style of PowerPoint: Slides Are Not All Evil. In: Technical Communication, Jg. 52, S. 64–70.

Duarte, Nancy (2008): Slideology. The art and science of creating great presentations. 1. Aufl. Beijing, Köln: O'Reilly.

Ellwood, John (2005): Presence or PowerPoint. Why PowerPoint has become a cliché. In: Emerald Group Publishing Limited (Hg.): Development and Learning in Organizations. 3. Aufl. (19), Bd. 19, S. 12–14.

Eppler, Martin J.; Burkhard, Remo Aslak (2004): Knowledge Visualization. Towards a New Discipline and its Fields of Application. Universià della Svizzera italiana. Online verfügbar unter http://doc.rero.ch/lm.php?url=1000,42,6,20051020100118-DI/1_wpca0402.pdf, zuletzt aktualisiert am 20.5.2010.

Godin, Seth (2007): Really Bad Powerpoint. Online verfügbar unter http://sethgodin.typepad.com/seths_blog/2007/01/really_bad_powe.html, zuletzt geprüft am 31.7.2010.

Hensel, Thomas (2009): »hyperfocused scribblings«. Auf der Spur von PowerPoint. In: Coy, Wolfgang (Hg.): PowerPoint. Macht und Einfluss eines Präsentationsprogramms. Orig.-Ausg. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verl. (/Fischer-Taschenbücher], 18411), S. 217–251.

Joffe, Josef (2007): An die Wand geworfen. Warum PowerPoint-Präsentationen und Marketing-Jargon Sprache und Geist beschädigen. In: Die Zeit, Ausgabe 31, 26.07.2007. Online verfügbar unter http://www.zeit.de/2007/31/Deutsch-Speak, zuletzt geprüft am 27.4.2010.

Jong, Ton de (2010): Cognitive load theory, educational research, and instructional design: some food for thought: Instructional Science. 2. Aufl. 38 Bände. Netherlands: Springer , S. 105–134.

Knape, Joachim (2007): Powerpoint in rhetoriktheoretischer Sicht. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 53–66.

Knoblauch, Hubert (2007): Die Performanz des Wissens. Zeigen und Wissen in Powerpoint-Präsentationen. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 117–137.

König, Anika (2007): Zur Güte von Präsentationen - normative vs. Ethnokategorien für angemessene Powerpoint-Präsentationen. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 207–223.

Kroeber-Riel, Werner (1996): Bildkommunikation. Imagerystrategien für die Werbung. München: Vahlen.

LaPorte, Ronald E.; Linkov, Faina; Villasenor, Tony; Sauer, Francois; Gamboa, Carlos; Lovalekar, Mita et al. (2002): Papyrus to PowerPoint (P 2 P): metamorphosis of scientific communication: British Medical Journal , Bd. 325, S. 1478–1481.

Lobin, Henning (2007): Textsorte ›Wissenschaftliche Präsentation‹ -. Textlinguistische Bemerkungen zu einer komplexen Kommunikationsform. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 67–82.

Mangold, Roland (2007): Informationspsychologie. Wahrnehmen und Gestalten in der Medienwelt. 1. Aufl. München: Elsevier Spektrum Akad. Verl.

Mayer, Richard E. (2009): Multimedia learning. 2. ed. Cambridge: Cambridge Univ. Press.

Mayring, Philipp (2002): Einführung in die qualitative Sozialforschung. Eine Anleitung zu qualitativem Denken. 5., überarb. u. neu ausgestattete Aufl. Weinheim: Beltz (Beltz Studium : Erziehung und Bildung).

Mertens, Mathias: Die Debatte um PowerPoint. ZMI - Zentrum für Medien und Interaktivität - Universität Gießen. Online verfügbar unter http://www.zmi.uni-giessen.de/publikationen/publikationen-powerpoint.html, zuletzt geprüft am 3.5.2010.

Mertens, Mathias; Leggewie, Claus (2004): Technologisches Kokain. Ein Software-Produkt wird gescholten oder: Wie aus billiger Kulturkritik wertvolle Medienkunde wird. Online nicht mehr verfügbar, zuletzt geprüft am 1.8.2012.

Müller Prove, Matthias (2009): Slideware. Kommunikationsmedium zwischen Redner und Publikum. In: Coy, Wolfgang (Hg.): PowerPoint. Macht und Einfluss eines Präsentationsprogramms. Orig.-Ausg. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verl. (/Fischer-Taschenbücher], 18411), S. 45–62.

Niamtu, Joseph (2004): Image Is Everything: Pearls and Pitfalls of Digital Photography and PowerPoint Presentations for the Cosmetic Surgeon. In: American Society of Dermatologic Surgery (Hg.): Dermatologic Surgery , Bd. 30, S. 81–91.

Nonaka, Ikujiro; Takeuchi, Hirotaka (1997): Die Organisation des Wissens. Wie japanische Unternehmen eine brachliegende Ressource nutzbar machen. Frankfurt Main: Campus-Verl.

Norman, Donald A. (2004): In Defense of PowerPoint. Online verfügbar unter http://www.jnd.org/dn.mss/in_defense_of_p.html, zuletzt geprüft am 26.4.2010.

Norvig, Peter (2003): PowerPoint: shot with its own bullets: The Lancet , Bd. 362, S. 343–344.

OpenOffice.org, zuletzt geprüft am 2.7.2010.

Paivio, Allan (2006): Dual Coding Theory and Education. University of Western Ontario. Online nicht mehr verfügbar, zuletzt geprüft am 1.8.2012.

Parker, Ian (2001): Absolute Powerpoint. Can a software package edit our thoughts. In: The New Yorker, S. 76. Online verfügbar unter http://www.newyorker.com/archive/2001/05/28/010528fa_fact_parker?current..., zuletzt geprüft am 21.4.2010.

Pflüger, Jörg (2009): Auf den Punkt gebracht. Prolegomena zu einer Rhetorik der Präsentation. In: Coy, Wolfgang (Hg.): PowerPoint. Macht und Einfluss eines Präsentationsprogramms. Orig.-Ausg. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verl. (/Fischer-Taschenbücher], 18411), S. 146–216.

Pias, Claus (2009): »electronic overheads«. Elemente einer Vorgeschichte von PowerPoint. In: Coy, Wolfgang (Hg.): PowerPoint. Macht und Einfluss eines Präsentationsprogramms. Orig.-Ausg. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verl. (/Fischer-Taschenbücher], 18411), S. 16–44.

Pötzsch, Frederik S. (2007): Der Vollzug der Evidenz. Zur Ikonographie und Pragmatik von Powerpoint-Folien. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 85–103.

Pötzsch, Frederik S.; Schnettler, Bernt (2006): Bürokraten des Wissens. ‚Denkstile‘ computerunterstützter visueller Präsentationen. In: Gebhardt, Winfried (Hg.): Nomaden, Flaneure, Vagabunden. Wissensformen und Denkstile der Gegenwart. 1. Aufl. Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwissenschaften (Erlebniswelten, 10), S. 186–202.

Prezi Leistungsbeschreibung. Herausgegeben von Prezi Inc. Online verfügbar unter http://www.prezi.de/, zuletzt geprüft am 2.7.2010.

Rebensburg, Klaus (2009): Worst Practice mit PowerPoint. Von Kraftpunkten, Kraftlosigkeiten und Katastrophen der Informatik. In: Coy, Wolfgang (Hg.): PowerPoint. Macht und Einfluss eines Präsentationsprogramms. Orig.-Ausg. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verl. (/Fischer-Taschenbücher], 18411), S. 87–124.

Reynolds, Garr (2008): Presentation Zen. Simple ideas on presentation design and delivery. Berkeley, Calif.: New Riders.

Schnettler, Bernt (Hg.) (2007a): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges.

Schnettler, Bernt (2007b): Zur Orchestrierung von Listen. Eine Videoperformanzanalyse. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 139–159.

Schnettler, Bernt; Knoblauch, Hubert (2007a): Die Powerpoint-Präsentation. Zur Performanz technisierter mündlicher Gattungen in der Wissensgesellschaft. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 9–34.

Schnettler, Bernt; Knoblauch, Hubert (2007b): Die Präsentation der ›Wissensgesellschaft‹. Gegenwartsdiagnostische nachüberlegungen. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 267–283.

Schnettler, Bernt; Knoblauch, Hubert; Pötzsch, Frederik S. (2007): Die Powerpoint-Präsentation. Zur Performanz technisierter mündlicher Gattungen in der Wissensgesellschaft. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 9–34.

Sloboda, Brian (2003): Creating Effective PowerPoint Presentations: Management Quarterly (44), S. 20–34.

Takeuchi, Hirotaka; Nonaka, Ikujiro (2004): Hitotsubashi on knowledge management. Singapore: John Wiley & Sons Asia.

TED. Online verfügbar unter http://www.ted.com/, zuletzt geprüft am 3.7.2010.

Tufte, Edward R. (2003): PowerPoint is Evil. Power Corrupts. PowerPoint Corrupts Absolutely. In: Wired. Online verfügbar unter http://www.wired.com/wired/archive/11.09/ppt2.html, zuletzt geprüft am 26.4.2010.

Tufte, Edward R. (2006): The cognitive style of PowerPoint. Pitching out corrupts within. 2. ed. Cheshire Conn.: Graphics Press.

Veen, Jeffrey (2004): Death By AutoContent. Online verfügbar unter http://www.veen.com/jeff/archives/000660.html.

Vik, Gretchen N. (2004): Breaking Bad Habits: Teaching Effective Powerpoint Use to Working Graduate Students. In: Business Communication Quarterly, H. 67, S. 225–228.

Wahl, Andrew (2003): PowerPoint of no return. Herausgegeben von Canadian Business Online. Online nicht mehr verfügbar, zuletzt geprüft am 1.8.2012.

Weidenmann, Bernd (2002): Multicodierung und Multimodalität im Lernprozess. In: Issing, Ludwig J. (Hg.): Information und Lernen mit Multimedia und Internet. Lehrbuch für Studium und Praxis. 3., vollst. überarb. Aufl. Weinheim: Beltz PVU , S. 45–62.

Worley, Rebecca B.; Dyrud, Marilyn A. (2004): Presentations and the PowerPoint Problem: Business Communication Quarterly. 67 Bände, S. 78–80.

Yates, JoAnne; Orlikowski, Wanda (2007a): Die Powerpoint-Präsentation und ihre Abkömmlinge. Wie Gattungen das kommunikative Handeln in Organisationen prägen. In: Schnettler, Bernt (Hg.): Powerpoint-Präsentationen. Neue Formen der gesellschaftlichen Kommunikation von Wissen. 1. Aufl. Konstanz: UVK-Verl.-Ges. , S. 225–248.

Yates, JoAnne; Orlikowski, Wanda (2007b): The PowerPoint Presentation and Its Corollaries: How Genres Shape Communicative Action in Organizations. In: Zachry, Mark; Thralls, Charlotte (Hg.): Comunicative practices in workplaces and the professions. Cultural perspectives on the regulation of discourse and organizations. Amityville, NY: Baywood .